Landkreis Börde

Im Tunnel wird's zappenduster

Wer mit der Bahn fahren will, muss sich demnächst in Oebisfelde auf besondere Maßnahmen einstellen. Im Tunnel wird es finster.

Oebisfelde l Es sind nur wenige Stunden, doch wer am Donnerstag in dieser Zeit Bahnsteige in Oebisfelde erreichen will, um eine Abfahrt nicht zu verpassen, der muss den dann unbeleuchteten Tunnel nutzen.

Für den Bahnhofsbereich von Oebisfelde kommt es nämlich am Donnerstag, 25. Februar, von 8.30 Uhr bis bis vermutlich 13.30 Uhr zu einer kompletten Stromabschaltung. Darüber hat die Service-Abteilung der Deutsche Bahn AG in Magdeburg die Stadtverwaltung informiert.

In diesem Zeitraum wird dann eben auch die Beleuchtung des Tunnels nicht zu gewährleisten sein. Es wird dort zappenduster. Eine von der Bahn empfohlene Ersatzmaßnahme für die Lichttechnik liegt in der Verantwortung der Stadt Oebisfelde-Weferlingen.

Die Stadt ist vertraglich für die Ordnung und Sicherheit im Tunnel verantwortlich. Bürgermeister Hans-Werner Kraul weist in einer Pressemitteilung vorsorglich auf diesen Stromausfall hin. Wie auf dem Foto zu erkennen, wird es aber jeweils etwas Tageslicht an den Enden des Tunnels geben.