1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Oebisfelde
  6. >
  7. Osterfeuer in Rätzlingen: Warum ein Brauch so fasziniert

EIL

OsterbrauchOsterfeuer in Rätzlingen: Warum ein Brauch so fasziniert

Seit Donnerstag brennen sie wieder – Osterfeuer. Die Macht der Flammen fasziniert Jung und Alt. Man steht davor, plaudert, isst Bratwurst, trinkt etwas. Doch warum zieht uns das Flackern des Feuers so in den Bann? Auf der Suche nach einer Antwort in Rätzlingen.

Von Ines Jachmann Aktualisiert: 15.04.2022, 14:11
Juri und Nico sind fasziniert. Die Vierjährigen sind mit den Eltern aus Berlin angereist und erleben ihr  erstes  Osterfeuer.
Juri und Nico sind fasziniert. Die Vierjährigen sind mit den Eltern aus Berlin angereist und erleben ihr erstes Osterfeuer. Fotos: Ines Jachmann

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Rätzlingen - Langsam frisst sich das Feuer durch das Holz. Es prasselt und knistert. Die Flammen lodern gen Himmel. Im Hintergrund spielt die Wassensdorfer Schalmeien-Kapelle. Über alldem das Stimmengewirr der Menschen. Nach zwei Jahren Pandemiepause brennt in Rätzlingen endlich wieder ein Osterfeuer.