Heynburg (vs) l In Heynburg (Landkreis Börde) hat sich ein Mann mit ordentlich Alkohol im Blut ans Steuer gesetzt. Die Polizisten waren am Freitagabend eigentlich auf der Suche nach einer vermissten Person, als sie auf ein Auto aufmerksam wurden, das besonders langsam und vorsichtig fuhr.

Sie kontrollierten den 36-jährigen Fahrer und stellten bei ihm einen Alkoholwert von mehr als drei Promille fest. Den Führerschein brauchte er nicht abgeben, denn eine gültige Fahrerlaubnis besaß er gar nicht.