Oschersleben l Ein Auto blieb nach dem Unfall auf der Fahrerseite liegen. „Nachfolgende Fahrzeuge hielten an, setzten den Notruf ab und leisteten Erste Hilfe. Aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug befreiten sie den Fahrer über die Beifahrertür“, berichtet Andreas Ehrhardt, Pressesprecher der Oschersleber Feuerwehren. Um 11.13 Uhr ging der Alarm beim Rettungsdienst, der Polizei und der Feuerwehr ein.

„Vor Ort wurde gemeinsam mit der Polizei die Einsatzstelle abgesichert. Da Betriebsstoffe ausliefen, drückten die Kräfte der Feuerwehr das Fahrzeug wieder zurück auf die Räder. Die Batterie wurde abgeklemmt und die Betriebsstoffe abgestreut“, informiert Andreas Ehrhardt. Beide Fahrer seien ins Krankenhaus gebracht worden. Nach rund einer Stunde sei der Einsatz vorbei gewesen. „Während des Einsatzes kam es in der Anderslebener Straße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei“, teilt Ehrhardt mit.