Oschersleben (jh) l Nach einer Sexualstraftat, die sich in Oschersleben zugetragen hat, sucht das Polizeirevier Börde nach Zeugen. Einem Polizeisprecher zufolge war eine Zwölfjährige am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr von einer gleichaltrigen Freundin zum Bahnhof nach Oschersleben begleitet worden, da sie anschließend mit dem Zug nach Magdeburg fahren wollte. Das Mädchen setzte sich in ein Wartehäuschen.

Kurz darauf kam ein Mann dazu und machte anzügliche Bemerkungen. Er streichelte den nackten Oberschenkel gegen den Willen des Mädchens. Als die Zwölfjährige aufstehen und gehen wollte, wurde sie von dem Erwachsenen an der Hüfte festgehalten. Dabei sagte der Mann mehrfach „Sex machen“ zu ihr.

Das Mädchen konnte sich schließlich losreißen und lief davon. Der unbekannte Täter stieg um 14.17 Uhr in den Harz-Elbe-Express nach Magdeburg ein.

Die eingesetzten Polizeibeamten sicherten nach der Tat Spuren vor Ort, führten Vernehmungen durch und sicherten Videomaterial. Das Polizeirevier Börde ruft nun Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Beobachtungen am Bahnhof Oschersleben gemacht haben, dazu auf, sich zu melden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Der Mann ist etwa 25 Jahre alt und hat eine dunkle Hautfarbe. Er trägt kurze, schwarze, wellige Haare und war zum Tatzeitpunkt bekleidet mit einer schwarz-grauen Cargohose und einem dunklen T-Shirt. Zudem trug er einen schwarz-lila-farbenen Rucksack bei sich.

Hinweise zu der Tat oder zu dem Täter nimmt das Polizeirevier Börde in Haldensleben entgegen, das unter der Telefonnummer 03904/47 80 zu erreichen ist.