Seehausen/Kossebau l Die Runde derer, die Bürgermeister der Verbandsgemeinde Seehausen werden wollen, wächst weiter. Derzeit sammelt der Kossebauer Bio-Landwirt Fritz Siedentopf als Einzelbewerber die erforderlichen Unterstützer-Unterschriften für die Bewerbung, die bis zum 15. Februar im Rathaus vorliegen muss, um als Kandidat für die Wahl am Sonntag, 13. März, zugelassen zu werden. Am Donnerstag, 1. März, wird er 54-jährige Diplom-Agrar-Ingenieur ab 19 Uhr im Foyer der Wischelandhalle die Chance bekommen, sich zusammen mit seinen Mitbewerbern dem Wahlvolk in öffentlicher Runde vorzustellen, zu der die Verwaltung einlädt und die von der Volksstimme moderiert wird.

Nach derzeitigem Stand bekommen dann auch Antje Spillner und Franka Hirsch (beides Einzelkandidatinnen aus Beuster), Rüdiger Kloth (Aulosen/CDU), David Elsholz Boock/Einzelbewerber), Georg Hermann Holländer (Seehausen/Einzelbewerber) und der Seehäuser Stadtbürgermeister Detlef Neumann (Einzelbewerber) eine Einladung.