Hohenberg-Krusemark l Die Angler der Ortsgruppe Hohenberg-Krusemark wählten bei der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand. Klaus-Dieter Jäger wird als Vorsitzender Nachfolger von Dieter Schmidt, der nach 41 Jahren als Chef der Petrijünger etwas ruhiger treten will.

Günter Tramp bleibt Stellvertreter

Schmidt zählte 1963 zu den Mitbegründern der Angler-Gruppe, damals noch unter dem Dach des Kreisbetriebs für Landtechnik (KfL). Seit 1977 stand er der Gruppe vor und ist aufgrund seines hohen Engagements nun Ehrenmitglied der Hohenberg-Krusemarker. Am 20. Januar  wurde ihm eine weitere Ehre zuteil: Dieter Schmidt nahm freudestrahlend den goldenen Spaten der 55 Mitglieder zählenden Ortsgruppe entgegen. Ebenso die goldene Würmerdose. Ein weiterer leidenschaftlicher Angler aus den Reihen der Gruppe wurde ebenfalls der goldene Spaten plus Dose überreicht: Willi Digulla, der jüngst seinen 80. Geburtstag feierte und auch seit Anfang an zur Ortsgruppe zählt, freute sich auch über diese Auszeichnung für verdienstvolle Mitglieder.

Harald Mottitschka und Ingolf Zickau nahmen den silbernen Spaten inklusive Würmerdose entgegen. Beide engagierten sich viele Jahre im Vorstand und legten bei der Versammlung ihre Funktion nieder. Im neu gewählten Vorstand, dem die Anwesenden zu 100 Prozent das Vertrauen gaben, gehören neben Klaus-Dieter Jäger weiterhin Günter Tramp, der schon viele Jahre als stellvertretender Vorsitzender fungiert und am Sonnabend auch den Part des Versammlungsleiters inne hatte. Den fünfköpfigen Vorstand komplettieren Rüdiger Jäger (Kassierer), Reinhard Schultz und Uwe Hermann (sportliches Angeln). Dieter Schmidt erinnerte beim Rückblick unter anderem an das Hegefischen im Mai, im Juli und im September, an die beiden Arbeitseinsätze am Vereinsgewässer und an das Nachtangeln im August. Auch in diesem Jahr gibt es für die Ortsgruppe Hohenberg-Krusemark die bewährten Veranstaltungen. Die erste ist das Forellenangeln in Bretsch. Die Petrijünger haben dafür den 28. April ausgewählt. Das 55-jährige Bestehen soll im Rahmen des Familienangeltages gefeiert werden. Ein größeres Fest ist erst wieder zum 60-jährigen Bestehen angedacht.

Bilder

Im Sportlerheim wurden während der Jahreshauptversammlung außerdem Ehrungen für die erfolgreichsten Angler der Ortsgruppe vorgenommen. Klaus-Dieter Jäger belegt vereinsintern den ersten Platz. Sein Bruder Rüdiger zog auch sehr viele Fische an Land und wurde Zweiter in der Wertung. Den dritten Rang eroberte Dieter Schmidt.