EIL

Rollende Bibliothek zählte 2011 insgesamt 13183 Besuche und 68950 Entleihungen

Bücherbus steuert 109 Haltepunkte an

Von Nico Maß 24.01.2012, 05:24

Trotz leicht gesunkener Besuchs- und Leserzahl bewertet das Team der Fahrbücherei des Landkreises das Arbeitsergebnis des vergangenen Jahres als erfolgreich. 13183 Besuche und 68950 Entleihungen wurden im Bus gezählt.

Osterburg l Elf Leser weniger als ein Jahr zuvor nutzten 2011 die Angebote der rollenden Mediathek. Der Bus, der an insgesamt 107 Haltestellen in 98 Orten des Kreises Stendal Station machte, konstatierte zudem einen Rückgang an Besuchen.

Ein Minus, das sich einfach erklären lässt, machten Anne-Rosi Klees und Marion Bäumler deutlich. Denn nach wie vor geht die Einwohnerzahl in der von der rollenden Bibliothek betreuten Region zurück. Innerhalb eines Jahres verlor das Gebiet rund 450 Einwohner - gegenwärtig sind in den von der Fahrbücherei betreuten Orten 43200 Menschen zu Hause. Zudem wirkten sich Änderungen bei den Fahrplänen des Öffentlichen Personennahverkehrs negativ auf die Besucherzahlen. "Und schließlich hat sich die Schließung der Grundschule Krüden negativ bei uns bemerkbar gemacht", informierten sie. Die über Krüden führende Tour der Fahrbücherei, die in den zurückliegenden Jahren stets zu den besucherstärksten zählte, habe 2011 nach der Schließung der Grundschule deutlich weniger Leser zur rollenden Bibliothek gezogen, bedauerten Klees und Bäumler.

Insgesamt zeigten sich die beiden Mitarbeiterinnen, die bei ihrer Arbeit im Bus von Fahrer Uwe Beucke unterstützt werden, aber mit der Resonanz auf ihre Angebote zufrieden. Insgesamt habe die Bibliothek 68950 Entleihungen registriert. Besonders häufig nahmen die Nutzer des Bücherbusses das Angebot an Printmedien in Anspruch. Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur sowie Sachbücher rangieren in der Gunst der Besucher deutlich vor den sogenannten Non-Book-Medien, die 22247mal über den Verleihtresen gingen.

Zur Arbeit des Bücherbus-Teams gehört aber nicht nur das Verleihen von Medien. Vielmehr engagieren sie sich unter anderem auch dafür, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern. So ging im vergangenen Jahr bereits zum siebenten Mal in Folge die Veranstaltungsreihe "Literatur und Schule im Landkreis Stendal" über die Bühne. Durch 15 vom Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt geförderte Lesungen, die nach den Sommerferien veranstaltet wurden, kamen ältere Mädchen und Jungen mit Autoren ins Gespräch, Kinder aus den jüngsten Schulklassen besuchten den Bus und erfuhren, was die rollende Bibliothek so alles an Bord hat. Aufgrund der großen Nachfrage dürfte die Veranstaltungsreihe in diesem Jahr eine Fortsetzung erfahren. Voraussichtlich im Zeitraum vom 17. September bis zum 5. Oktober, teilten Klees und Bäumler mit.