Hassel l Die Gemeinde Hassel möchte das auf dem verpachteten Campinggelände stehende Sanitärgebäude für die Besucher des Campingplatzes Wischer aufwerten. Der Rat um Bürgermeister Alf Diedrich (CDU) vergab während der Sitzung am Donnerstagabend mehrere Arbeiten, die sich auf das aus DDR-Zeiten stammende Gebäude beziehen. Dafür war auch ein Nachtrag der in diesem Haushaltsjahr verankerten Maßnahme notwendig. „Diese ist noch einmal deutlich teurer geworden“, sagte Diedrich. Ursprünglich wurden 320 000 Euro eingeplant. Über 100 000 Euro würden noch einmal nötig sein. Die Gemeinde hatte seinerseits beim Förderprogramm „Leader“ Erfolg, deshalb wird sie bei diesem Vorhaben finanziell unterstützt.

Das Sanitärhaus für die Übernachtungsgäste des „Wacawi“ (Waldbad-Campingplatz Wischer) soll sich ab Januar einer Sanierung unterziehen. „Dazu haben wir uns bekannt“, so der Bürgermeister, der hofft, dass rechtzeitig zum Start der neuen Camping-Saison die Arbeiten abgeschlossen sind. Das Gebäude erhält unter anderem ein neues Dach, neue Fenster und neue Duschen sowie Toiletten. Außenwände, Elektro, Heizung und Abfluss werden ebenso neu eingebaut.

Mit dem Ratsbeschluss können die Aufträge nun erteilt werden. Baubeginn soll der 12. Januar sein.