Arendsee l Zu einem besonderen Konzert lädt die Seehäuser Kantorin Sophie-Charlotte Tetzlaff für Sonntag, 27. Januar, ins Gemeindezentrum Arendsee (Dessauer Worth) ein. Angekündigt ist ein Lieder- und Arienabend mit der Mezzosopranistin Anna-Maria Koßbau, die am Flügel von Manuel Behre begleitet wird. Das Konzert beginnt laut einer Mitteilung um 18 Uhr.

Der erste Teil ist unter anderem von schwungvollen Operettenstücken geprägt. Im Finale des Programmes werden starke Frauenrollen durch die Musik vorgestellt. Das Programm wandert dabei durch die unterschiedlichen Epochen von Barock bis zur Moderne. Es wird ein lebendiger Abend mit lebhafter Musik, junger Dynamik, guten Weinen aus dem Eine Welt Laden, gemütlicher und geselliger Atmosphäre, so die Kirchenmusikerin.

Anna-Maria Koßbau (22), gebürtig aus Losse und Manuel Behre aus Mehmke bei Beetzendorf lernten sich in der Kreismusikschule in Salzwedel kennen. Beide blieben der Musik auch in ihren Studiengängen treu. Mit dem Lieder- und Arienabend möchten die beiden ihren Familien, ihren Freunden und allen Musikliebhabern zeigen, welche Entwicklung sie genommen haben. Der Erlös des Abends soll im Wesentlichen für einen Italienaufenthalt von Anna-Maria Koßbau genutzt werden. Sie will dort zielgerichtet an ihren Sprachkenntnissen arbeiten. Gerade die Opern und Lieder in italienischer Sprache möchte sie noch besser verstehen und singen können.

Im Kirchspiel Kossebau dürfte man sich an Anna-Maria Koßbau noch besonders erinnern. Parallel zum Besuch der Musikschule in Salzwedel wurde sie dort von Pfarrer Matthias Kruppe gefördert und bei Andachten oder Kirchenkonzerten gefordert. Das Seehäuser Publikum konnte sie vor drei Jahren beim Neujahrsempfang in der Wischelandhalle erleben, als sie mit ihrem Lehrer Marcus Krause von der Musikhochschule Bremen mit Operettenmelodien vor großem Publikum brillierte.

Übrigens: Wer den Termin in Arendsee nicht wahrnehmen kann, am Vorabend, Sonnabend, 26. Januar, wird das Programm ab 19 Uhr im Kunsthaus Salzwedel (Neuperverstraße 18) zu sehen sein.