Seehausen l Sabine Bieschewski will nicht spekulieren. Sie verdächtigt keine Nachbarn, kann sich aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass ihre drei Katzen einfach so verschwunden sind. Spurlos. Das gesamte Umfeld suchte sie mit ihren Familienangehörigen ab, sprach mit Nachbarn, mit der Polizei.

Vor zwei Wochen war Tina weg. Die noch nicht einmal einjährige schwarze Katze mit den weißen Pfötchen, die im Juli fünf Katzenkindern das Leben schenkte, tauchte nicht wieder auf dem Grundstück der Familie, das sich an der Straße „Vor dem Mühlentor“ befindet, auf. „Sie sind Freiläufer“, so Sabine Bieschewski zu ihren liebgewonnenen Samtpfötchen, die sich bei der Familie Zuhause fühlten, sich ihre täglichen Streicheleinheiten von den Kindern „abholten“ und sich natürlich über die Mahlzeiten freuten. Wenn der Futternapf gefüllt wurde, waren sie da. Die Familie Bieschewski macht sich große Sorgen. Zumal Tina für ihre Jungen als Katzen-Mami gebraucht wird. Ein kleines Kätzchen konnte wegen Unterernährung nicht mehr gerettet werden...

Nun sind es gar drei Katzen, die die Familie schmerzhaft vermisst. Vor fünf Tagen verschwand erst Schnucki, einen Tag später Kater Rocky. Für Bieschewskis nicht nachvollziehbar. „Sie waren alle ganz lieb“, hätten die Tiere keinen gestört. Von dem Trio fehlt jede Spur. Selbst in der benachbarten Gartenanlage „Am Ess“ wurde nach ihnen gesucht, ihre Namen gerufen, die dortigen Hobbygärtner bei der Suche um Unterstützung gebeten.

„Was ist passiert?“, fragt sich Sabine Bieschewski. Besonders ihre Töchter Franziska (16) und Lena (14) vermissen ihre Katzen. „Wenn sie irgendwo an der Straße liegen würden....“, hätten sie Gewissheit. Aber so. „Hat sie jemand mitgenommen?“ Wie sich herausstellte, ist auch eine Nachbars-Familie betroffen. Auch ihre „kleinen Tiger“ sind auf einmal verschwunden. Aufgrund dieser mysteriösen Fälle hat sich Sabine Bieschewski auch an die Polizei gewandt, die wiederum zum Veterinäramt Kontakt aufnahm. Sie hoffen auf die Hilfe der Mitbürger: Hat jemand etwas Verdächtiges in der Straße „Vor dem Mühlentor“ bemerkt? Die Polizei nimmt Hinweise entgegen: Tel (03937) 49 70.

Schon einmal gab es einen Vorfall dieser Art, erinnert sich Bieschewski. Vor zwei Jahren waren auch auf einmal zwei ihrer Katzen verschwunden. „Eine kehrte wieder zurück, starb aber kurze Zeit später.“ Die beiden Familien machen sich große Sorgen, haben aber noch ein wenig Hoffnung, dass ihre Kätzchen am Leben sind. Und setzen dabei auf die Mithilfe der Seehäuser Bürger. Familie Bieschewski mit ihren Töchtern kümmert sich momentan liebevoll um die vier jungen Kätzchen und hofft, dass sie sich gut entwickelt.