Werben l Im Rahmen der diesjährigen „Kultourspur“ fand am Pfingstmontag ein Konzert in der Werbener St. Johannis-Kirche statt.

Gregorianische Choräle und mehrstimmige Musik des Mittelalters wurden durch das Berliner Ensemble „Virga strata“ zum Besten gegeben. Dem Aufruf folgten viele Musikfreunde - die Ränge des Gotteshauses waren entsprechend gut gefüllt. Die Kirchenmusiker unter der Leitung von Krystian Skoczowski und Jochen Großmann überzeugten dabei mit Stimmgewalt und mystischem Flair. Das Ensemble Virga Strata Berlin bildete sich 2002 aus einer Gruppe von Berliner Kirchenmusikern anlässlich einer Produktion des Deutschlandradios im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Es hatte bereits diverse Auftritte im Ausland. Die Sänger sehen sich einem hohen künstlerischem Niveau verpflichtet, wie auch dem geistlichen Gehalt des gregorianischen Gesangs. Den Zuhörern gefiel es und reichlich Applaus war anschließend der Dank nach dem Konzert.

Krystian Skoczowski war mehrere Jahre Lehrbeauftragter für Gregorianischen Choral an der Universität der Künste Berlin.

Bilder