Rochau l Die Organisatoren haben wieder ein abwechslungsreiches Programm für das traditionelle Lindenfest in Rochau auf die Beine gestellt und laden dazu Einwohner und Gäste ein. Auftakt der dreitägigen Party, bei der wieder die Rochauer Dorfmeister in drei Wettbewerben ermittelt werden, bildet der Kabarettabend am Freitag, 14. Juni, in der Mehrzweckhalle.

Die Vorbereitungen für das Lindenfest laufen auf Hochtouren, wobei sämtliche Programmpunkte für die Feierlichkeiten fest verankert sind. „Alles ist organisiert. Sogar das E-Piano“, sagt David Riep, der im Festkomitee mitarbeitet. Das Musikinstrument muss am Freitag in der Mehrzweckhalle stehen, wenn die „Zwickmühle“ in Rochau gastiert. Bereits zum dritten Mal. Der politisch-satirische Abend mit den Kabarettisten startet um 19.30 Uhr, ab 18 Uhr ist Einlass. Marion Bach und Heike Ronniger werden ihr Programm „Mittendrin ist auch daneben“, das für den Reinheimer Satirelöwen 2019 nominiert worden ist, darbieten. Der Veranstaltungsraum bietet Platz für 300 Gäste. Und einige Karten können noch geordert werden.

Der Sonnabend steht im Zeichen der sportlichen Aktivitäten. Ab 11.30 Uhr rollt auf dem Sportplatz das Leder. Die D-Jugendfußballer haben sich zum Turnier befreundete Mannschaften eingeladen. Auch die „Alten Herren“ des SV Rochau schnüren sich die Fußballschuhe. Ihr Turnier startet um 14 Uhr. Aber nicht nur die Kicker sind gefragt, die Rochauer Einwohner sind in Einzeldisziplinen gefordert. Dabei sind die bei der Fete zum 777-jährigen Bestehen des Ortes eingeführten Rochowschen Spiele beliebt. Strohsack-Hochwurf mit der Forke, Hufeisenwerfen oder Fassrollen zählen dazu. Wer daran teilnehmen möchte, sollte allerdings am Sonnabend und Sonntag dabei sein, um möglichst viele Punkte zu erobern. Auch beim Kegeln und beim Preisschießen werden die Rochauer Dorfmeister gekürt. Das bedeutet allerdings nicht, dass auswärtige Besucher bei diesen Disziplinen ausgeschlossen sind. „Sie können natürlich gern mitmachen.“ Für die Kinder steht die große Hüpfburg bereit.

Live-Musik

Für genügend Gaudi ist also gesorgt, am Abend darf dann getanzt werden. Im Festzelt stellt sich nach langer Zeit zum Lindenfest wieder eine Liveband vor. Die Hauptorganisatoren vom Sportverein, die durch die Gemeinde unterstützt werden, konnten für den Abend die Osterburger Band „No Limit“ gewinnen.

Für den Sonntag gibt es einen kostenfreien „Weck-Dienst“: Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr werden ihr Signal in den Straßen Rochaus ertönen lassen – mit Unterstützung befreundeter Feuerwehren. Das wird gegen 9.45 Uhr sein, eine Viertelstunde später beginnen die Spaß-Wettkämpfe der Wehren auf dem Sportplatz. Ab 11 Uhr finden die Rochowschen Spiele sowie das Preiskegeln und -schießen ihre Fortsetzung. Die C-Jugendfußballer (ab 12 Uhr) und die Frauen-Fußballerinnen (ab 13.30 Uhr) bitten auch zum Turnier.

Die Rochauer Karnevalisten haben auch in der karnevalsfreien Zeit zur Freude der Gäste ihren Auftritt und bereichern den um 14 Uhr beginnenden Kaffeenachmittag, zu der die Gymnastikgruppe des Sportvereins ins Festzelt einlädt. Tanzgruppen des SV und die Kinder der Kita „Flohkiste“ sind ebenfalls mit von der Partie, um zum unterhaltsamen Nachmittag beizutragen.