SOS vom Schulhof

Sechs Fachlehrer fehlen: Leiter der Gemeinschaftsschule Seehausen schlägt Alarm

SOS vom Schulhof: Nach aktuellem Stand fehlen der Gemeinschaftsschule Seehausen im kommenden Unterrichtsjahr sechs Fachlehrer. Ganze Klassen hätten keinen Mathematik- und Technikunterricht. Schulleiter Axel Giebe (62) schlägt Alarm, auf der Homepage und überhaupt. „Ich konnte nicht mehr schlafen.“

Von Karina Hoppe
SOS vom Schulhof: Der Gemeinschaftsschule  Seehausen fehlen Lehrer.
SOS vom Schulhof: Der Gemeinschaftsschule Seehausen fehlen Lehrer. Foto: Karina Hoppe

Seehausen - Schulleiter Axel Giebe hat tagelang mit sich gerungen, ob er es tut soll. In seiner Position einen Hilfeschrei auf die schuleigene Homepage stellen? „Ich habe mich dafür entschieden.“ Seiteneinsteiger, Studenten, befristet, unbefristet – die Gemeinschaftsschule Johann Joachim Winckelmann „benötigt dringend Lehrkräfte zum Schuljahr 2021/2022“. Vorrangig Mathematik-, Technik-, Physik- und Wirtschaftslehrer, es brauche sechs Fachkräfte. Wenn nicht, geschieht nicht weniger als etwas Unglaubliches: „Die Fünft- und Sechstklässler, vier Klassen, hätten gar keinen Mathematikunterricht, und bis auf die zehnte Klasse fällt auch der Technik-Unterricht komplett aus.“ Axel Giebe sei es seit Jahren gewohnt, von allen Seiten am selben Handtuch zu zerren, aber die Situation jetzt sei eine neue Eskalationsstufe. Bleibt es, wie es ist, könne die Gemeinschaftschule im nächsten Schuljahr statt 460 Stunden für die 260 Schüler nur rund 340 Stunden abdecken.

Mehrere Dutzend Ausschreibungen erfolglos

„Die personelle Situation der Gemeinschaftsschule in Seehausen ist sehr schwierig“, bestätigt das Landesschulamt. Laut Auskunft von Sprecher Tobias Kühne komme zu den unbesetzten Stelle noch Krankenstand hinzu. „Die Schule war im aktuellen Schuljahr aber durch große Kraftanstrengungen in der Lage, alle Fächer zu unterrichten und auf den Zeugnissen Noten zu verteilen.“ Giebe bestätigt dies, es wurden alle Fächer unterrichtet, „allerdings war der Stundenumfang reduziert“. Es stimme auch, dass aus dem aktuellen Kollegium heraus der Beschäftigungsumfang erhöht werden konnte. Lehrer haben sich dabei laut Giebe auch fachfremde Fächer angeeignet – normal ist anders. Und das sei dem Landesschulamt mehr als bekannt: „Bereits im Kalenderjahr 2020 haben wir mit Ausschreibungen für die Schule erhebliche Anstrengungen unternommen, Personalabgänge, die erst 2021 anstanden, zu ersetzen. Wir sprechen hier über wiederholte Ausschreibungsversuche für diese Schule, die deutlich im zweistelligen Bereich liegen. Diese Bemühungen wurden seit Beginn des Jahres 2021 noch einmal verstärkt“, sagt Kühne. Die Veröffentlichungen von Ausschreibungen allein auf die Seehäuser Gemeinschaftsschule würden sich in 2020 und 2021 „auf mehrere Dutzend“ summieren. „Leider waren erfolgreiche Besetzungen nicht möglich.“ Auch seien immer wieder Abordnungen von anderen Schulen geprüft worden – Fehlanzeige.

Drei erschwerende Faktoren für die Schule

„Erschwerend wirkt sich die geografische Lage Seehausens an der Landesgrenze aus. Man kann dadurch nicht in alle Himmelsrichtungen auf die Suche gehen“, so Kühne. Hinzu kämen die relativ großen Distanzen zwischen den einzelnen in Frage kommenden Schulstandorten. „Abgeordnete Lehrkräfte müssen ihre zeitweilige Einsatzschule auch erreichen können.“ Ländlicher Raum, Lehrermangel gerade in naturwissenschaftlichen Fächern und obendrein an einer Sekundarschule seien laut Kühne gleich drei erschwerende Faktoren im Seehäuser Fall. „Es gibt aber weitere Schulstandorte in Sachsen-Anhalt, bei denen für einen guten Start in das kommende Schuljahr noch intensiv gearbeitet werden muss“, so Kühne, der doch etwas Hoffnung machen möchte. Es bestehe nämlich die vage Aussicht darauf, dass eine ausgeschriebene Stelle mit dem Fach Technik endlich besetzt werden kann. Eine Bewerbung liege vor. Und: Im kommenden Schuljahr wird sich von anderen Schulen der Umgebung höchstwahrscheinlich die Möglichkeit von Abordnungen für die Absicherung des Mathematikunterrichts ergeben. Außerdem würden neben unbefristeten Einstellungsangeboten auch weiterhin befristete ausgeschrieben.

Schulleiter geht vorzeitig in Ruhestand

Axel Giebe habe gelernt, sich nicht zu früh zu freuen. Und für sich selbst bereits geregelt, dass er in einem Jahr und damit vorzeitig in Rente gehen kann. „Den Stress machst Du nicht ewig mit.“ Derweil möchte die Verbandsgemeinde Seehausen laut Bürgermeister Rüdiger Kloth (Freie Wähler) die Lehrersuche mit Stellenanzeigen auch in Nachbar-Bundesländern unterstützen. Giebe begrüßt dies, ist aber skeptisch: „Wer als Lehrer schon woanders in Anstellung war, den lassen sie dort auch nicht gerne frei.“

Soll er oder nicht? Axel Giebe entschied sich dafür, den Lehrermangel offensiv auf der Schul-Homepage anzusprechen.
Soll er oder nicht? Axel Giebe entschied sich dafür, den Lehrermangel offensiv auf der Schul-Homepage anzusprechen.
Screenshot: Karina Hoppe
Der Seehäuser Schulleiter Axel Giebe während der jüngsten Zeugnisausgabe.
Der Seehäuser Schulleiter Axel Giebe während der jüngsten Zeugnisausgabe.
Foto: Jörg Gerber