Salzwedel/Arendsee Unter Drogeneinfluss waren am Wochenende Autofahrer unterwegs - Anzeigen durch die Polizei waren die Konsequenz.

Ein 48-Jähriger wurde am Sonnabend von der Polizei angehalten. Während der Kontrolle kam der Verdacht des Drogenkonsums aus. Ein Drogenschnelltest verlief auf Kokain positiv. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass der Fiat Panda nicht pflichtversichert war. Die Polizei entstempelte das Kennzeichen, untersagte die Weiterfahrt und ließ eine Blutprobe entnehmen.

Ein 25-jähriger Autofahrer ging den Polizeibeamten am Sonnabend in Arendsee ins Netz. Bei der Kontrolle wurden „körperliche Auffälligkeiten“ festgestellt und daraufhin ein Drogenschnelltest vorgenommen, der auf Amphetamine positiv reagierte. Während der Durchsuchung der Person und des Fahrzeuges (Ford Focus) wurden verschiedene Betäubungsmittel im Bereich einer geringen Menge gefunden und sichergestellt. Zudem ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an.