Salzwedel l Das stürmische regnerische Herbstwetter hat dafür gesorgt, dass die Waldbrandgefahr weiter gesunken ist. Seit Dienstag gilt die Gefahrenstufe 1. Das bedeutet, dass das Verbot, Gartenfeuer zu entfachen aufgehoben ist, wie Kreissprecherin Birgit Eurich auf Nachfrage erklärte.

Entsprechend der Verbrennungsverordnung des Altmarkkreises können noch bis zum 15. November und wieder ab 1. März bis zum 15. April Gartenabfälle verbrannt werden. Die Feuer dürfen in den Gärten von montags bis sonnabends jeweils in der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr lodern. Das Verbrennen soll allerdings nicht länger als zwei Stunden dauern. Weitere Informationen und Einzelheiten gibt es Homepage des Altmarkkreises Salzwedel unter www.altmarkkreis-salzwedel.de/Landkreis/Satzungen.