Salzwedel l Im Altmarkkreis Salzwedel ist ein weiterer Mann mit dem Coronavirus infiziert, wie Landrat Michael Ziche am Montagabend (16. März) während der Sitzung des Hauptausschusses des Kreises in Salzwedel bekanntgab. Der junge Mann, so Ziche, stamme aus der gleichen Reisegruppe, wie der erste Infizierte aus Gardelegen. "Es geht ihm gut, er hat leichte Symptome", heißt es in einer zeitgleich herausgegebenen Pressemitteilung des Kreises. Die Gruppe der beiden Infizierten sei in Südtirol im Urlaub gewesen, berichtete der Landrat. Die Tests der Familienmitglieder waren negativ. Die Quarantäne laufe bereits, mögliche Kontaktpersonen werden ermittelt, hieß es weiter.

Insgesamt befinden sich damit derzeit 74 Menschen (Stand: 16. März) im Altmarkkreis, sogenannte Verdachtsfälle, unter Quarantäne. "Das hat unser Gesundheitsamt unter Kontrolle", versicherte Michael Ziche während der Ausschusssitzung. Der Landrat appellierte abermals, dass größere Veranstaltungen abgesagt werden soll. "Der Appell hat aber auch bereits gefruchtet", meinte er mit Blick auf eine Vielzahl an Absagen und Verschiebungen von Versammlungen, Konzerten und anderen Veranstaltungen. Auch Trauungen würden mittlerweile verschoben, berichtete Ziche.

Aktuelle Infos und die Pressemitteilung gibt es hier auf der Homepage des Altmarkkreises.