Musikfestival

Die Fête de la musique kehrt zurück

Die Fête de la musique findet im Juni wieder in Salzwedel statt. Die Organisatoren suchen aber noch weitere Musiker.

Von Arno Zähringer

Salzwedel l Bereits zum fünften Mal wird die Innenstadt Salzwedels am Mittwoch, 21. Juni, zur Musikbühne. Anlass ist die Fête de la musique – ein weltweit begangener Tag der handgemachten und live gespielten Musik. Immer am Sommeranfang, immer draußen, immer ist der Eintritt frei. Ob Amateur oder Profi, ob ernst oder unterhaltend, jeder kann mitmachen und zum Erfolg der Party beitragen.

Organisiert wird das Ganze vom Hanseat in Salzwedel, der in diesem Jahr die Stadtgeister und deren Weinfest als Partner gefunden hat. Das Weinfest beginnt am 21. Juni, und die Fête de la musique Salzwedel wird an diesem Abend den durch das Institut français bereitgestellten französischen Gastbeitrag Combo Charlie aus Lyon präsentieren. Die Band wird im Burggarten einen akustischen Einblick in die aktuelle französische Elektrorockszene geben.

Inzwischen verbindet die Fête de la Musique, die im Jahr 1982 in Frankreich aus der Taufe gehoben wurde, Menschen in mehr als 540 Städten weltweit. Die Fête in Salzwedel ist Teil des Fête-Netzwerks Sachsen-Anhalt, an dem insgesamt elf Städte beteiligt sind. In Sachsen-Anhalt findet die Veranstaltung bereits zum 15. Mal statt. Wenig Technik, viel Musik – so lautet das Motto der Salzwedeler Fête und des Hanseat.

Gleichgültig ob Sänger, Steh- geiger, Stromgitarrist oder alles zusammen: Jeder, der sich für berufen hält, kann mitmachen. Bewerbungen oder Anmeldungen einfach an office@club-hanseat.de schicken, berichtet Marian Stütz, der sich über viele Anfragen freuen würde.