Friedhof in Salzwedel

Jahn-Gymnasiastin Anna Borchert rührt mit einer Träne die Herzen

Das Projekt „Weg der Zitate“ auf dem Altstädter Friedhof in Salzwedel steht auf der Kippe. Achte Stele könnte die letzte sein.

Von Oliver Becker Aktualisiert: 20.09.2022, 13:47
Anna Borcherts Idee der Steingestaltung wurde von Steinmetzmeister Jens Eichenberg  in Stein verewigt. Initiator Sebastian Hempel enthüllte den nunmehr achten Stein des Zitatenweges.
Anna Borcherts Idee der Steingestaltung wurde von Steinmetzmeister Jens Eichenberg in Stein verewigt. Initiator Sebastian Hempel enthüllte den nunmehr achten Stein des Zitatenweges. Foto: Oliver Becker

Salzwedel - Bis zum Wochenende zählte der Weg der Zitate, der sich vom Altstädter Friedhof bis zum Neustädter Friedhof in Salzwedel erstreckt, insgesamt sieben Stelen mit Zitaten von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und von Schülern des Jahn-Gymnasiums. Am Sonntag, dem Tag des Friedhofs, wurde nun die achte Stele feierlich enthüllt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.