Salkzwedel l Die Ausstellungsetage des Kunsthauses hat zwischen Weihnachten und Neujahr geöffnet. „Das Kunsthausteam freut sich über Besucher, die vielleicht mit ihren Weihnachtsgästen in die Ausstellungen oder einfach in das Kunsthaus schauen“, sagt Anne Schliephake vom Kunsthaus.

Die Ausstellung Broken Brushes zeigt 79 Druckgraphiken deutscher Expressionisten. Präsentiert werden Künstler wie Max Beckmann, Lovis Corinth, Otto Dix, Max Pechstein, Lyonel Feininger, George Grosz, Erich Heckel, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Oskar Kokoschka, Käthe Kollwitz, Max Liebermann und Franz Marc.

Noch bis Sonntag, 7. Januar, gibt es die Gelegenheit, die kunstvollen Postkarten des Dresdener Künstlers Otto Schubert aus dem Ersten Weltkrieg zu sehen. Die aktuelle Sonderausstellung im Kunsthaus Ausstellung trägt den Titel „Liebe Irma! Lebenszeichen aus dem Schützengraben“. Sie bietet dem Betrachter neben einem Einblick in das Leben und Werk des Künstlers auch eine Auseinandersetzung mit dessen eigenen, intimen Gefühlen.

Am Ende dieser Schau wird die Ausstellungsetage im Kunsthaus Salzwedel für eine Winterpause vom 8. Januar bis 8. Februar geschlossen sein. Mit Eröffnung der nächsten Sonderausstellung mit dem Titel „Graficus Ludens – spielender Grafiker“ wird der Ausstellungsbetrieb in das neue Jahr starten. Gezeigt werden Arbeiten des Leipziger Künstlers Patrick Fauck.

Die Öffnungszeiten: Geschlossen hat die Kunstetage in der Zeit vom 23. bis 26., am 31. Dezember sowie am 1. Januar (Neujahr).