EIL

Corona-Pandemie

Neuer Impfstoff gegen Omicron-Variante im Altmarkkreis verfügbar

Ein neuer, für Booster-Impfungen zugelassener Impfstoff ist jetzt im Impfzentrum des Altmarkkreises eingetroffen.

Von vs 14.09.2022, 17:19
Corona Schutzimpfung: Im Altmarkkreis gibt es jetzt den Imfpstoff spikevax 0 von Moderna.
Corona Schutzimpfung: Im Altmarkkreis gibt es jetzt den Imfpstoff spikevax 0 von Moderna. Symbolfoto: dpa

Altmarkkreis - Der erste Impfstoff für Auffrischungsimpfungen, der an die Omicron-Variante angepasst ist, ist im Impfzentrum des Altmarkkreises Salzwedel angekommen. Das teilte gestern Inka Ludwig vom Presseteam des Kreises mit.

Dabei handele es sich um den Impfstoff Spikevax 0 vom Hersteller Moderna. Wer seinen Impfstoff gegen das Coronavirus auffrischen lassen wolle, könne sich jetzt entsprechend der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes diesen Impfstoff verabreichen lassen.

Die Grundimmunisierung sei weiter mit dem Impfstoff Comirnaty der Firma Biontech möglich. Dieser Hersteller habe auch einen angepassten Impfstoff entwickelt, der in der nächsten Woche im Kreis ankommen solle, so die Sprecherin.

Sie weist auf die nächsten Öffnungszeiten der Impfzentren hin: Salzwedel, Bahnhofstraße 6, 20. September, 4. und 18. Oktober; Gardelegen, Philipp-Müller-Straße 18, 27. September, 11. und 25. Oktober, jeweils von 10 bis 17 Uhr.

Gestern hat das Robert-Koch-Institut 70 Neuinfektionen für den Altmarkkreis Salzwedel gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 32 482 laborbestätigte Infektionen registriert worden. Von den neuen Fällen sind wieder Gemeinschaftseinrichtungen betroffen: eine Kindertageseinrichtung und eine Grundschule im Bereich Klötze sowie eine Pflege- und Betreuungseinrichtung im Bereich Salzwedel.