Salzwedel l Eine Geschwindigkeitsmessung nahmen die Beamten des Salzwedeler Reviers am Dienstag am Ortsausgang Salzwedel im 70er-Bereich auf der Bundesstraße 190 in Fahrtrichtung Arendsee vor.

Dabei passierten 1261 Kraftfahrzeuge, darunter 211 Lastkraftwagen, die Messstelle der Polizisten. Insgesamt 28 Mal löste der Blitz bei zu schnellen Autos aus. Davon müssen wiederum sechs Fahrer mit einem Bußgeld rechnen. Ein Fahrer war sogar mit Tempo 128 unterwegs, ihn erwartet ein Fahrverbot. Die Brummi-Fahrer hielten sich hingegen an das Tempolimit.

Am Mittwoch wurden schließlich auch in Ritzleben die Raser in das Visier genommen. Dort hatten die Polizisten innerorts gemessen, ebenfalls mit Fahrtrichtung der Stadt Arendsee. Dabei fuhren 59 Lastkraftwagen und 198 Autos durch die Messstelle.

Vier Autofahrer waren zu schnell unterwegs, ergab die Messung. Zwei von ihnen dürfen nun mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Ein Autofahrer hatte es offensichtlich ganz eilig und fuhr mit Tempo 91 statt 50. Das bedeutet Fahrverbot.