Salzwedel l Einen Verstoß gegen das Waffengesetz hat die Polizei am Montag, 2. November, um 2 Uhr in Salzwedel festgestellt. In der Neuperverstraße haben Polizisten einen 33-jährigen Radfahrer angehalten und kontrolliert.

Wie sich dabei herausstellte, hatte der Mann einen „selbstgebastelten zylindrischen Sprengkörper aus Materialien deutscher und polnischer Knallkörper“ bei sich, heißt es aus dem Salzwedeler Polizeirevier. Dazu noch einen Schlagring. Beides haben die Beamten an sich genommen und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.