Diesdorf/Waddekath (ap) l Zwei Verletzte und etwa 30.000 Euro Gesamtschaden: Das ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, der sich am Montag (14. September) gegen 9.30 Uhr zwischen Diesdorf und Waddekath ereignet hat.

Ein 32-Jähriger musste mit seiner Sattelzugmaschine halten, weil die Straßenmeisterei vor Ort arbeitete. Die dahinter fahrende Frau (70) bremste ihren Toyota ebenfalls bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende Peugeot-Fahrer (36) erkannte nach Polizeiangaben die Situation zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf. Der Toyota stieß daraufhin gegen den Laster. Fahrerin und Beifahrerin (94) kamen, so erste Erkenntnisse, leicht verletzt ins Krankenhaus.

Peugeot und Toyota sind nur noch Schrott. Der Lkw wurde im Heckbereich beschädigt, konnte aber in der Folge weiterfahren. Die Ölwehr kam zum Einsatz. Sie musste schließlich die ausgelaufenen Flüssigkeiten binden.