Salzwedel (me) l Der Kreis ruft wieder zur Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf. Es geht um den Zeitraum 2020 bis 2022. Wie super sich Orte aus dem Altmarkkreis dabei schlagen, haben die Quarnebecker bewiesen. Sie errangen 2017/2018 sowohl auf Kreis- und auf Landesebene die Goldmedaille. Beim Bundeswettbewerb erkämpften sie einen hervorragenden zweiten Platz und bekamen den Sonderpreis für „Engagement gegen Extremismus“.

Noch bis April können wieder alle Dörfer ihren sprichwörtlichen Hut in den Ring werfen, informiert Ivonne Ritter-Findeisen vom Presseteam des Altmarkkreises. Die Dorfgemeinschaften seien dazu aufgerufen, ihre Ortschaft von der besten Seite zu zeigen und an neuen Zielen zu arbeiten, die das dörfliche Zusammenleben verbessern. Dabei gehe es um Fragestellungen: „Was haben wir bislang erreicht? – Was wollen wir für die Zukunft? – Was ist zu tun?“, informiert die Pressesprecherin.

Der Kreiswettbewerb 2020 ist die erste Stufe bei „Unser Dorf hat Zukunft“. Das Gewinnerdorf qualifiziert sich zur Teilnahme am Landeswettbewerb Sachsen-Anhalt 2021 und je nach Abschneiden für den Bundeswettbewerb 2022.

Jury begutachtet Stärken und Schwächen

Teilnahmeberechtigt sind räumlich geschlossene Orte, Ortschaften oder Ortsteile mit überwiegend dörflichem Charakter und einander angrenzende Dörfer mit insgesamt höchstens 3000 Einwohnern. „Die Initiative zur Teilnahme kann von Vereinen oder der Gemeindevertretung ausgehen“, erklärt sie.

Das Dorf und seine Entwicklung werden von einer Jury begutachtet. Dabei wird unter anderem erörtert, wo die Stärken und Schwächen liegen und welche Lösungen zu einer Verbesserung der jeweiligen Situation geplant sind. Zudem gibt es Tipps von Fachleuten für die weitere Entwicklung.

Der Altmarkkreis verleiht gemeinsam mit der Sparkasse Altmark West Preisgelder an die teilnehmenden Dörfer. Zusätzlich stelle das Land als finanzielle Anerkennung an alle Teilnehmer in Sachsen-Anhalt voraussichtlich 100.000 Euro bereit.

Anmeldung:

Die vollständigen Anmeldeunterlagen zum Kreiswettbewerb sollten Interessenten bis zum 17. April im Amt für Kreisentwicklung, Büro des Landrates, Sachgebiet Wirtschaftsförderung, Tourismus, ländliche Entwicklung einreichen. Telefon: 03901/84  03  46, E-Mail: Yvonne.Linhardt@Altmarkkreis-Salzwedel.de.