Magdeburg/Schönebeck l Die Anstrengung steht den vier Einsatzkräften der Feuerwehr Tischlerstraße ins Gesicht geschrieben. Benny Virkus, Dustin Joo, Steven Dreher und Kevin Hardtke kämpfen, während sie in voller Montur fünf Kilometer durch Magdeburg laufen. Unter dem Namen „Firefighters“ (Deutsch: Feuerkämpfer) tun sie das für einen guten Zweck: Und zwar laufen die Männer für Kinder, die an Krebs erkrankt sind.

30 Kilogramm wiegt ihre komplette Ausrüstung in etwa. Nach jedem Lauf sind sie vollkommen geschafft. „Doch anders als die krebskranken Kinder suchen wir uns das aus“, sagt Dustin Joo und fügt hinzu: „Kinder mit Krebs kämpfen noch viel härter – und das nicht freiwillig.“

Geld geht an Förderkreis

Seit Anfang 2018 haben die vier Feuerwehrmänner es sich zur Aufgabe gemacht, an Volksläufen teilzunehmen. Das Geld, dass sie bei den Läufen über Spenden erhalten, geht an den Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder.

Bei dem Lauf in Magdeburg, der auch über den Weihnachtsmarkt führte, verteilten sie Süßigkeiten an Kinder, die sie in roten Säcken mit sich trugen. Die nächste Aktion der „Firefighters“ findet am 31. Dezember beim Silvesterlauf in Magdeburg statt. Im Januar werden die Schönebecker nach Berlin fahren, um in voller Montur an einem Turmlauf teilzunehmen.