Lichterfest

Gute Unterhaltung im Kurpark

Am Abend des 30. April erwartet die Besucher ein buntes Programm aus Unterhaltung und Kulinarischem.

Von Ulrich Meinhard

Schönebeck l Der Frühling ist da. Unleugbar. Diese Tatsache hat gestern im Solepark für gute Stimmung gesorgt, als Betriebsleiterin Sibylle Schulz über das anstehende Lichterfest informierte. Es wird - traditionell - auch in diesem Jahr am Abend des 30. April steigen. Sibylle Schulz ist überzeugt, dass das ein Termin ist, auf den die Menschen in der Region regelrecht warten. Das Lichterfest wird in diesem Jahr zum 19. Mal ausgerichtet. Der Solepark lädt ab 19 Uhr in den Kurpark ein. Zahlreiche Lichter und Leuchtelemente sollen das Areal entlang des Gradierwerkes mit einsetzender Dämmerung in einem besonderen Flair erstrahlen lassen, wird versprochen.

Auch in diesem Jahr tragen die Stadtwerke Schönebeck als Sponsor buchstäblich dafür Sorge, dass die Lichter bei dem Fest nicht ausgehen und die Veranstaltung der Stadt Schönebeck und ihren Gästen erhalten bleibt, betont Sibylle Schulz gegenüber Journalisten. Nur durch diese finanzielle Unterstützung sei es möglich, das Lichterfest als rundum gelungene Veranstaltung zu gestalten. Stadtwerke-Sprecherin Annette Schreiber lässt keinen Zweifel aufkommen: „Wo, wenn nicht hier sollten wir unterstützen. Stehen doch auch die Stadtwerke für die Versorgung mit Strom und Licht.“.

Neben einem vielfältigen gastronomischen Angebot auf der „Schlemmermeile“ erwartet die Besucher auch beste musikalische Unterhaltung, heißt es. In diesem Jahr will die Partyband „Let’s Dance“ für ausgelassene Stimmung sorgen. Ob moderne Volksmusik, Schlager, Country, Rock ‘n Roll, Neue Deutsche Welle, Rock, Pop oder Hits aus den aktuellen Charts – gespielt werde alles, was tanzbar ist. Durch das große Spektrum an Tanzmusik in fast allen musikalischen Genres bedienen „Let’s Dance“ jüngeres und älteres Publikum gleichermaßen, ist Sibylle Schulz überzeugt.

Neben dem bunten Showprogramm auf der Bühne soll es auch in diesem Jahr leuchtende Kinderaugen geben, wenn die kleinen Gäste um 19.30 Uhr mit ihrer mitgebrachten Laterne auf Entdeckungsreise durch den Kurpark gehen. Eine Gästeführerin erwartet alle Kinder am Stand des Soleparks in der Nähe der Kurparkbühne.

„Das Lichterfest bietet eine ideale Möglichkeit, sich zu treffen, auszutauschen und sich gemeinsam auf die beginnende Freiluftsaison einzustimmen. Seinen Höhepunkt findet es klassisch vor Mitternacht, denn zum krönenden Abschluss des Festes erwartet die Gäste wieder ein festliches Feuerwerk“, macht die Kurpark-Chefin auf das abendliche Spektakel aufmerksam, das von der Rammelwiese aus abgefeuert werden soll.

Offen ist noch, ob die Gastronomen, die die Schlemmermeile mit ihren Angeboten bestücken, wieder - wie im vergangenen Jahr - eine zweite, kleine Bühne mit Kleinkunst organisieren. Sibylle Schulz geht davon aus. Davon würden alle profitieren. Auch die Gas-tronomen, ist sie sich sicher.