KunstgeschichteJudensau in Calbe: Echte Entscheidung vertagt

In der Frage, wie künftig mit der „Judensau“ an der Stephanikirche umgegangen werden soll, hat der Gemeindekirchenrat jetzt einen weiteren Fahrplan festgelegt. Mit einer schnellen Entscheidung ist dabei nicht zu rechnen.

Von Thomas Höfs 06.12.2022, 19:30
Die „Judensau“ an der Stephanikirche bleibt weiter an Ort und Stelle und verhüllt. Noch bis 2024 läuft eine entsprechende Genehmigung der Denkmalbehörde.
Die „Judensau“ an der Stephanikirche bleibt weiter an Ort und Stelle und verhüllt. Noch bis 2024 läuft eine entsprechende Genehmigung der Denkmalbehörde. Foto: Thomas Höfs

Calbe - Die für den 1. Dezember angekündigte Entscheidung zum weiteren Umgang mit der „Judensau“ an der Stephanikirche wird in die Zukunft verschoben. Wie geht es jetzt weiter?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.