Bernburg l Um Punkt 18 Uhr endete am Montagabend, 28. Dezember 2020, die Bewerbungsfrist um das Amt des Landrates beziehungsweise der Landrätin im Salzlandkreis. Was jetzt schon fest steht: Eine Landrätin wird es für die nächste Amtszeit nicht geben. Denn unter den beiden Bewerbungen, die eingereicht wurden, befindet sich keine Frau, sondern vielmehr die Bewerbungsunterlagen von den beiden Kandidaten, die schon vor Ablauf der Bewerbungsfrist bekannt waren.

Und das sind der amtierende Landrat Markus Bauer aus Nienburg, der für die Sozialdemokraten im Salzlandkreis antritt, um sein Amt weitere sieben Jahre auszuüben, und Alexander Goebel, der in Schönebeck aufgewachsen ist und sich als Kandidat der Christdemokraten im Salzland um den Landratsposten beworben hat.

Wahlausschuss trifft sich

Der Wahlausschuss um Kreiswahlleiter Marko Gregor entscheidet am Dienstagnachmittag (29. Dezember 2020), ob die in der Kreisverwaltung eingereichten Unterlagen korrekt sind und die beiden Bewerber zu Wahl am Sonntag, 24. Januar 2021, zugelassen werden. Ob die Wahl angesichts der derzeitigen Corona-Situation stattfinden kann, wird derzeit allerdings noch geprüft. Die Wahl-Vorbereitungen laufen aber weiter.