Schönebeck l Obwohl bei der zweiten Auflage der Regionalmesse „Hier“ einiges neu sein wird, bleibt die Grundidee die gleiche. Die Veranstaltung, die zunächst zehn Jahre lang unter dem Namen „Mittelstandsmesse“ lief und seit vergangenem Jahr „Hier“ heißt, will über Berufsperspektiven in der Region informieren.

Das Organisationsteam um Hans Weber, Geschäftsführer des ausrichtenden IGZ Inno-Life, gibt einen Ausblick darauf, was die Besucher am Sonntag, 22. April, erwarten wird und was neu ist.

Ausbildungskatalog

Eine Neuerung hält Annette Schreiber in ihren Händen: Einen Ausbildungskatalog für die Region Schönebeck und den Salzlandkreis, der bei der Messe kostenlos mitgenommen werden kann. Schreiber: „Der Katalog soll als Nachschlagewerk, Wegweiser und Informationsquelle rund um die Ausbildungsberufe- und betriebe dienen.“

Und von letzteren werden mindestens 43 – so viele haben bereits zugesagt – an dem Tag anwesend sein. Das seien zwar bisher weniger als im vergangenen Jahr (54 Aussteller), doch dafür seien dieses Mal auch vermehrt größere Betriebe aus der Region mit dabei.

Die Unternehmen richten ihr Angebot übrigens nicht nur an Berufseinsteiger, so Hans Weber. Der IGZ-Inno-Life-Chef sagt: „Es sollen sich auch die Menschen angesprochen fühlen, die ihren Beruf wechseln wollen.“ Das könne zum einen eine Veränderung der Tätigkeit bedeuten, aber auch heißen, dass Pendler sich einen Arbeitsplatz in ihrer Heimat suchen.

Speed-Dating

Für noch Unentschlossene biete vor allem das Speed-Dating eine gute Gelegenheit dazu herauszufinden, welcher Beruf oder welche Firma zu einem passt, so Annette Schreiber. Dass die Schnellgespräche, in denen sich Arbeitgeber und Jugendliche kennenlernen, zum Erfolg führen können, beweist ein Beispiel aus dem vergangenen Jahr. So habe die Salzland-sparkasse 2017 auf diesem Wege einen ihrer Auszubildenden kennengelernt. Während das „Speed-Dating“ auf der ersten „Hier“-Messe auf fünf Minuten begrenzt war, soll es in diesem Jahr zeitlich flexibler ablaufen.

Und für den Fall, dass sich ein Arbeitsuchender dabei in ein Unternehmen „verliebt“, empfiehlt das Organisationsteam durchaus, zur Messe die Bewerbungsunterlagen mitzunehmen. Falls darin noch ein aktuelles Foto fehlt, hat Schreiber einen Tipp: „Wir werden in diesem Jahr ein kostenloses Fotoshooting für Bewerbungsfotos anbieten.“ Neu sein werden auch die Workshops und Vorträge (siehe Infokasten).

Das gesamte Angebot der Regionalmesse „Hier“ ist gratis. Anmeldung für das Speeddating: per Email an messe@igz-inno-life.de