Calbe/Barby (vs) l Zwei Alkoholdiebe wurden durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers in einem Getreidefeld zwischen Calbe und Barby an ihrer Flucht gehindert. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, fiel den Beamten zunächst auf Streife im Gegenverkehr das Auto der beiden auf. Es hatte unpassende Kennzeichen. Als die Polizisten dem nachgehen wollten, drückte der 31-jährige Fahrer des Wagens aufs Gas.

Die beiden Personen flüchteten über einen Feldweg in eine Getreidefeld hinein und setzten ihren Weg anschließend zu Fuß fort. Der Polizeihubschrauber wurde hinzugezogen, erst so konnten die beiden ausfindig gemacht werden. Um einem Dieb den Weg abzuschneiden, musste die Hubschrauberbesatzung im Feld landen. Der Mann wurde noch vor Ort vom Copiloten und einem weiteren Besatzungsmitglied vorläufig festgenommen und an die Kollegen am Boden übergeben.

Wieder in der Luft konnte die Crew mithilfe der Wärmebildkamera auch den zweiten Flüchtigen ausfindig machen. Er hatte sich unter Getreidehalmen tarnen wollen, wurde aber dann durch die Polizeikräfte zu Fuß ebenfalls vorläufig festgenommen.

Die Kontrolle ergab: Der 31-jährige Fahrer aus Calbe stand unter Einfluss von Drogen und Betäubungsmitteln. Außerdem hatte er keinen Führerschein und das Auto war auch nicht zugelassen. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet. Im Auto der beiden fanden die Beamten auch aus einem Discounter in Barby gestohlenen Alkohol.

Sie wurden anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt.