1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Staßfurt
  6. >
  7. Tanzen: Dance-Factory Egeln vertritt die Stadt in der Region

TanzenDance-Factory Egeln vertritt die Stadt in der Region

Die Mädchen und Jungen der Dance-Factory hatten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Auftritte bei Feiern und Festen in Sachsen-Anhalt. Am Sonnabend präsentieren sie ihr neues Weihnachtsprogramm auf dem Marktplatz.

Von René Kiel 02.12.2023, 10:00
Die Mädchen und Jungen der Dance Factory Egeln probten zuletzt fleißig für ihr neues Weihnachtsprogramm, das heute auf dem Weihnachtsmarkt in Egteln aufgeführt wird. Durch die Erkältungszeit waren bei diesem Schnappschuss nicht alle Kinder anwesend.
Die Mädchen und Jungen der Dance Factory Egeln probten zuletzt fleißig für ihr neues Weihnachtsprogramm, das heute auf dem Weihnachtsmarkt in Egteln aufgeführt wird. Durch die Erkältungszeit waren bei diesem Schnappschuss nicht alle Kinder anwesend. Foto: René Kiel

Egeln - Die Mädchen und Jungen der Dance-Factory Egeln haben unter der Leitung von Doris Pirwitz wochenlang fleißig für ihr diesjähriges neues Weihnachtsprogramm geprobt. Es trägt den Titel „Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt“. „Wir sind damit in Egeln, Wolmirsleben und Staßfurt“, sagte Doris Pirwitz. In Egeln wird es heute beim Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus auf dem Marktplatz aufgeführt.

„Die Dance-Factory der Gänsefurther Sportbewegung hat auch in diesem Jahr ihre Stadt Egeln und die Verbandsgemeinde Egelner Mulde immer sehr gut vertreten“, sagte Doris Pirwitz.

Ihre Schützlinge hatten eine Reihe von tollen Auftritten, bei denen sie ihr Können unter Beweis stellen konnten. Dazu gehörten der Autofrühling, das amerikanische Festival „NascarWhelen Euro“ und das Herbstglühen in der Motorsportarena Oschersleben, die Festverwaltungen der IG Metall in Güsten und Magdeburg, die Sportlerehrung sowie das Kirschblütenfest und das Salzlandfest in Staßfurt. Darüber hinaus war die Dance-Factory bei der Eröffnung des Ringheiligtums in Pömmelte, beim Gildefest in Aschersleben, beim Ziegeleifest in Westeregeln, beim Kinderfest der Volksstimme in Magdeburg, beim Fest aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Rathauspassagen in Halberstadt, beim Tag der Egelner Mulde in Wolmirsleben und bei den Herbstfesten in Borne und Hakeborn mit ihren Darbietungen präsent.

Viel gebucht

Kurzum, die jungen Tänzer sind bei einer Reihe von Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt und anderswo stark gefragt und werden immer wieder gebucht. Der Applaus des Publikums ist für sie bei ihren Auftritten der schönste Lohn für ihre Mühe und den Schweiß, den sie bei den Proben vergießen bis alle Schritte perfekt sitzen.

„Auch in diesem Jahr hatten wir wieder viel Unterstützung von unserem Egelner Bürgermeister Reinhard Luckner, von unserem Verein, von Klaus-Peter Meier und natürlich von den tollen Familien meiner Mädchen und Jungen“, lobte Doris Pirwitz.

Die Dance-Factory kann sich nicht über Nachwuchsprobleme beklagen. Zurzeit zählt die Tanzgruppe 32 Mitglieder. Die älteren Mädchen unterstützen tatkräftig die kleinen Tänzerinnen und umgekehrt, freut sich die Leiterin über die gute Zusammenarbeit der Gruppe.

„Wir sind ein tolles Team“, so Doris Pirwitz und fügte hinzu: „Im nächsten Jahr gibt es die Dance-Factory Egeln 25 Jahre.“ Angefangen hatte alles 1999. Damals hatte sie die ehemalige Egelner Grundschulleiterin Margrit Mandel gefragt, welche Arbeitsgemeinschaft sie anbieten könnte. „Schon ein paar Wochen später hatten wir unseren ersten Auftritt bei der Bundesgartenschau in Magdeburg“, erinnert sich Doris Pirwitz.

Stolz auf Musical-Auftritte

Seit dieser Zeit ist die Egelnerin auf ehrenamtlicher Basis schon als Chefin aktiv und bereichert mit ihren Schützlingen das kulturelle Leben der Region und darüber hinaus. Sie wird dabei tatkräftig von ihrem Mann Wolfgang Pirwitz unterstützt. Er hat die Tanzgruppe in all den Jahren begleitet und gestaltet die Internet-Homepage www. dancefactory.npage.de. Dort sind zum Beispiel Fotos von den zahlreichen Veranstaltungen zu sehen.

Besonders stolz ist das Ehepaar darauf, dass die Mädchen aus Egeln seit 2017 Gasttänzerinnen im Bee Gees-Musical „ Massachusetts“ sind. Sie tanzten mit dem Ensemble der Show bereits in der Stadthalle Magdeburg, zwei Mal im Gewandhaus in Leipzig, in der Harzlandhalle in Ilsenburg, zwei Mal im Tempodrom in Berlin, im Städtischem Theater Dessau, in der Stadthalle Braunschweig, in der Händelhalle in Halle und im Kultur- und Kongresszentrum in Gera. Das ist für die Gruppe eine besondere Auszeichnung und beweist, dass ihre Leistungen auch von den Veranstaltern großer Shows geschätzt und damit gewürdigt werden.

Über mangelnde Auftrittstermine können sich die jungen Tänzer nicht beklagen. Seit 2011 zum Beispiel gibt es keinen Sachsen-Anhalt-Tag mehr ohne die Dance-Factory. „Wir sind von Beginn an auch regelmäßig bei den Volksstimme-Veranstaltungen, wie Pusteblume und Drachenfest, in Staßfurt beim Kirschblütenfest, beim Salzlandfest, beim Tag der Egelner Mulde, beim Europatag in Egeln sowie bei zahlreichen Weihnachtsfeiern in der Region dabei“, sagte Doris Pirwitz. Man sei fast jedes Wochenende unterwegs. Da müsse man immer etwas Neues einstudieren. Da brauche sie nur Klaus-Peter Meier in Egeln anrufen. „Er stellt dann auf CD ein Popmedley mit den gewünschten Titeln zusammen“, sagte die Leiterin.

Dankbar ist sie auch der Lebenshilfe „Bördeland“ gGmbH, weil sie der Dance-Factory die Räumlichkeiten des Kinder- und Jugendtreffs in Egeln mit seinem großen Saal für ihre Übungs- und Trainingsnachmittage zur Verfügung stellt.