1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Staßfurt
  6. >
  7. Nikolauszirkus in Staßfurt: Schnee sorgt für Mastbruch am Zelt - Premiere in Gefahr?

EIL

Zirkus und AusflugstippNach Mastbruch am Zelt: Premiere vom Nikolauszirkus in Staßfurt in Gefahr?

Der Quermast vom Staßfurter Nikolauszirkus-Zelt ist gebrochen. Jessika Petrache-Probst ist dennoch zuversichtlich.

Von Falk Rockmann Aktualisiert: 29.11.2023, 09:05
Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Staßfurt sichern  am geknickten Quermast die Zeltplane, damit sie unversehrt zu Boden gelassen werden kann. Für die Hilfe bedankt sich die Zirkuschefin spontan mit Freikarten.
Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Staßfurt sichern am geknickten Quermast die Zeltplane, damit sie unversehrt zu Boden gelassen werden kann. Für die Hilfe bedankt sich die Zirkuschefin spontan mit Freikarten. Fotos (2): Falk Rockmann

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Staßfurt. - Die Manege und das Chapiteau für den 5. Staßfurter Nikolauszirkus stehen. Die Artisten befinden sich auf der Anreise. Der Vorverkauf ist gut angelaufen. Jessika Probst-Petrache und ihre Familie können es kaum erwarten, dass am Sonnabend, 2. Dezember, 15 Uhr, erstmals die Scheinwerfer angehen und die Musik erklingt. So sah es am Montagabend aus. Am Morgen danach die Katastrophe: Der Quermast über dem Zelt war gebrochen. In der Nacht hatte es geschneit.