Stendal l Kurz vor der Landtagswahl ist ein Flyer aufgetaucht, der dazu aufruft, dem FDP-Direktkandidaten Ralf Berlin die Erststimme zu geben und der AfD die Zweitstimme. Ralf Berlin, der im Wahlbereich Stendal antritt, distanzierte sich von diesem Flyer. "Dieses Papier wurde ohne mein Wissen und ohne meine Genehmigung erstellt", teilte der Schinner mit. Er sieht Verstöße gegen Persönlichkeits- und Fotorechte und kündigte an, Anzeige zu erstatten. AfD-Landtagskandidaten Ulrich Siegmund erklärte auf Volksstimme-Nachfrage: "Unser Kreisverband hat damit nichts mit zu tun, wir distanzieren uns von solchen Aktionen."