Stendal l Am Donnerstag fasste die Polizei gleich zwei betrunkene Radfahrer. Ein 21-Jähriger war gegen 15 Uhr mit 2,0 Promille in der Dr.-Kurt-Schuhmacher-Straße unterwegs. Er war Beamten aufgefallen, weil er während der Fahrt sein Handy benutzte. Der zweite Radfahrer stürzte kurz nach 17 Uhr am Kreisverkehr Uenglinger Straße/Osterburger Straße. Passanten riefen die Polizei und einen Rettungswagen, weil der Radler mit leichten Schürfwunden am Boden lag. Im Johanniter-Krankenhaus gelang dann auch ein Atemalkoholtest bei dem 67-Jährigen: 3,71 Promille.