Stendal l Etwas skurril mutete der Anblick auf jeden Fall an: Wochenlang stand ein ausgebranntes Auto in Stendal auf dem Parkplatz am Uchtewall unweit des Polizeireviers zwischen den unversehrten Pkws. Und niemand kümmerte sich darum, die Überreste zu beseitigen. Der Wagen war in der Nacht zum 16. Oktober einem Brandtstifter zum Opfer gefallen. Nur die Karosse hatte das Feuer einigermaßen überstanden.

Dass das Wrack nicht zeitnah entfernt wurde, hat einen einfachen Grund. Für den Parkplatz ist die Kreisverwaltung als Eigentümer der Fläche zuständig, jedoch hatte in der Behörde wochenlang niemand Kenntnis von dem Vorfall. Dies teilte Landkreis-Pressesprecherin Angela Vogel mit. Erst nach der Anfrage der Volksstimme wurde man im Landratsamt auf die Sache aufmerksam. Mittlerweile hat die Kreisverwaltung reagiert und für die Entsorgung der Überreste des Fahrzeugs gesorgt.

Wer das Auto dort abgestellt hatte, wird man indes nicht mehr erfahren. Der Halter konnte wegen der Brandschäden nicht mehr ermittelt werden. Die Identifizierungssnummer des Fahrzeuges sei nicht mehr zu erkennen, so Angela Vogel. Auch ein Nummernschild habe man nicht mehr vorgefunden.