Pfingstverkehr

Chaos auf dem Bahnhof Stendal: Züge übervoll, Reisende gestrandet

Das Bahnpersonal zog sprichwörtlich die Notbremse: Auf dem Stendaler Hauptbahnhof wurde ein Regionalzug nach Uelzen geräumt. Was war passiert?

Von Antonius Wollmann und Donald Lyko 04.06.2022, 14:10
Dichtes Gedränge herrschte auf dem Stendaler Bahnhof am Regionalzug nach Rathenow, der Verbindung in Richtung Berlin.
Dichtes Gedränge herrschte auf dem Stendaler Bahnhof am Regionalzug nach Rathenow, der Verbindung in Richtung Berlin. Foto: Antonius Wollmann

Stendal - Der Ansturm war einfach zu groß: Die Pfingstreisewelle und das seit Monatsbeginn gültige 9-Euro-Ticket haben am Pfingstsamstag zu teils chaotischen Szenen auf dem Stendaler Hauptbahnhof geführt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.