Tangerhütte l Das erste digitale Rathaus des Landes Sachsen-Anhalt in Tangerhütte hat gestern eine eigene App gestartet. Nutzer erhalten bei dem digitalen Bürgerservice bisher Zugriff auf 16 Rathaus-Dienste, teilt Bürgermeister Andreas Brohm mit. „Wir sind das Experimentierfeld“, sagt er. Denn eine solche Plattform soll es irgendwann auch landesweit geben.

Bei einem Selbstversuch der Volksstimme gestaltet sich die App unkompliziert und übersichtlich. Im App-Store ist sie über den Suchbegriff „Tangerhütte“ schnell gefunden. Auch ohne Registrierung können Termine beim Bürgeramt vereinbart oder der Hund angemeldet werden. Mit Registrierung gehe es noch einfacher, so Andreas Brohm. „Wir möchten von der Bedienerfreundlichkeit das Amazon für Verwaltungsleistungen sein.“ Ein ambitioniertes Ziel, aber die ersten Weichen sind gelegt. Wer sich anmeldet, kann Formulare digital abspeichern und das Ausfüllen wird vereinfacht, da die Daten ja schon hinterlegt sind.

Vorteil des digitalen Bürgerservice

Ein Vorteil des digitalen Bürgerservice soll nämlich Zeitersparnis sein. Nicht nur für Bürger, sondern auch für Verwaltungsmitarbeiter, sagt Brohm. So konnten schon früher Formulare online ausgefüllt werden. Haben sich dabei Fehler eingeschlichen, entsteht mehr Arbeit für die Verwaltung, als sie durch den digitalen Service gespart hätten. Bei der App sei das anders. „Sie können diese Formulare nur richtig ausfüllen“, sagt der Tangerhütter Bürgermeister. Das Absenden mit fehlerhaft ausgefüllten Feldern sei nicht möglich.

Bilder

Bisher nutzen 600 Menschen das digitale Rathaus und das Angebot an Dienstleistungen soll weiter steigen. Der Bund möchte mit dem Onlinezugangsgesetz (OZG) nämlich erreichen, dass künftig bis zu 575 Verwaltungsdienstleistungen digital erledigt werden können.

Digitales Rathaus ist ein Test-Lauf

Das Portal in Tangerhütte ist in Sachsen-Anhalt ein Test-Lauf. Mit Erkenntnissen aus dem digitalen Bürgerservice soll eine landesweite Plattform entstehen, auf der sich Menschen anmelden können, um Angelegenheiten mit der Verwaltung ihrer Kommune online abzuwickeln. Somit sollen auch zukünftige Kosten vom Land übernommen werden. Bisher kostet das Kooperationsprojekt mit dem Unternehmen Innocon Systems aus Tangermünde die Stadt Tangerhütte noch kein Geld, nur Zeit, so Brohm.