Stendal (sz) l Einer der drei Männer, die am Freitag (17. Juli) einen Einkaufsmarkt an der Lüderitzer Straße überfallen haben, sitzt im Gefängnis in Burg: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stendal habe ein Haftrichter Untersuchungshaft für einen 44-Jährigen angeordnet, teilte die Polizeiinspektion mit. Ein 40-jähriger mutmaßlicher Komplize wurde hingegen wieder auf freien Fuß gesetzt; beide Männer stammen aus Berlin.

Unterdessen ist ein dritter Verdächtiger nach wie vor auf der Flucht; er soll etwa 30 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und schlank sein. Zum Zeitpunkt des Überfalls war er dunkel gekleidet. Noch unklar ist laut Polizeisprecherin Beatrix Mertens, ob das Trio für weitere Straftaten verantwortlich sein könnte.