Bretsch (dpa/vs) l Bei einem Wohnungsbrand in Bretsch (Gemeinde Altmärkische Höhe im Landkreis Stendal) ist ein 50 Jahre alter Mann gestorben. Der Mann wurde am Mittwochabend (30. September) gegen 18.15 Uhr leblos in seiner Wohnung aufgefunden, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte.

Wie die Beamten weiter berichteten, hatten aufmerksame Nachbarn zunächst Brandgeruch bemerkt und die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus geöffnet. "Für den 50-jährigen alleinigen Bewohner kam jede Hilfe zu spät", heißt es im Polizeibericht. Warum das Feuer in der Küche der Wohnung ausgebrochen ist, ist bisher noch unklar. Das Feuer war zwischenzeitlich aber wieder erloschen.

Die Wohnung wurde vollständig verrußt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei vorläufig auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Todesursache aufgenommen. Es gab keine weiteren Verletzten.