Lebensmittelmärkte investieren in Tangerhütte

Handelskette plant Neubau am Neustädter Ring

Kommunalpolitische Gremien entscheiden über Projekt, das der Öffentlichkeit noch nicht vorgestellt wurde

Von Rudi-Michael Wienecke
Wo noch die Sporthalle des einstigen Gymnasiums steht, plant Edeka einen neuen Markt.
Wo noch die Sporthalle des einstigen Gymnasiums steht, plant Edeka einen neuen Markt. Foto: Birgit Schulze

Tangerhütte - Wenn es mit der Ansiedlung von Industrie und Gewerbe in der Kommune auch hapert, so haben wenigstens die Discounter Tangerhütte nicht aus den Augen verloren. Im Gegenteil, sie wollen ihre Verkaufsflächen noch vergrößern, um das Warenangebot zu erweitern und besser präsentieren zu können.

Nachdem Norma in der Tangerhütter Innenstadt, an der Schnittstelle zwischen Bus und Bahn, einen neuen Markt mit Bäcker, Fleischer und Post errichten wird, weil der derzeitige Standort in der Birkholzer Chaussee zu unattraktiv geworden ist, zieht Penny nach. Diese Handelskette will ihren derzeitigen Stadtort in der Bismarckstraße verlassen, um auf der anderen Seite der Bahn, in der Breiten Straße auf dem derzeitigen Raiffeisen-Gelände, neu zu bauen.

Nun äußert ein dritter Investor seine Wünsche. Es ist die Convex RED GmbH aus Bernburg, die einen „Nahversorger am Neustädter Ring“ plant. Zwar wurde das Projekt noch nicht, wie sonst in Tangerhütte gängige Praxis, der Öffentlichkeit vorgestellt, trotzdem soll es im Laufe des kommenden Monats die kommunalpolitischen Gremien passieren. Die Ausschüsse sollen über die dafür notwendige Änderung des Flächennutzungsplanes und den Bebauungsplan entscheiden. Der Tangerhütter Ortschaftsrat macht am 8. Juni den Anfang. Es folgen der Bauausschuss, der Hauptausschuss und schließlich der Stadtrat, der bereits am 23. Juni grünes Licht geben wird oder auch nicht. Auf einer mehr als 16 000 Quadratmeter großen Teilfläche des einstigen Gymnasium-Geländes, dort wo aktuell die Sporthalle steht, soll ein neuer Edeka-Markt gebaut werden. Von der Otto-Nuschke-Straße aus soll er erreichbar sein.

Was wird aus dem aktuellenEinzelhandelsgebiet?

Da anzunehmen ist, dass diese Kette nicht von zwei Standorten aus in Tangerhütte agieren wird, steht die Frage im Raum: Was wird aus dem aktuellen Einzelhandelsgebiet im Tangerhütter Neubauviertel? Dort wird unter der Marke Edeka ein Lebensmittel- und ein Getränkemarkt betrieben. Nicht zuletzt von dieser Kundschaft profitieren weiterhin eine Apotheke, ein Blumengeschäft, ein Schreibwarenladen, ein Fahrradhändler sowie ein Textil- und ein Schuhdiscounter.