1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Stendal
  6. >
  7. Stellenstreichung: Jury nennt Schulsozialarbeit an Berufsschule Stendal „mangelhaft“

Stellenstreichung Jury nennt Schulsozialarbeit an Berufsschule Stendal „mangelhaft“

Keine Sozialarbeit an der größten Schule im Kreis Stendal: 2.100 Schüler im Berufsschulzentrum müssen ab Schuljahr 2024/25 auf Betreuung verzichten. Das sind die Gründe.

Von Andreas König 03.04.2024, 10:47
Das Bberufsschulzentrum in Stendal mit 2100 Schülern die größte Bildunsgeinrichtung im Kreis, soll künftig ohne Schulsozialarbeiter auskommen.
Das Bberufsschulzentrum in Stendal mit 2100 Schülern die größte Bildunsgeinrichtung im Kreis, soll künftig ohne Schulsozialarbeiter auskommen. Foto: Gerhard Draschowski

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Stendal - Das Berufsschulzentrum in Stendal, die größte Schule im Landkreis, künftig ohne Schulsozialarbeiter – ein Tiefschlag mit Ansage? So jedenfalls sieht es das Bildungsministerium Sachsen-Anhalts. Es antwortete auf Volksstimme-Fragen zum Jury-Entscheid, wonach beide Schulsozialarbeiterstellen am Berufsschulzentrum künftig wegfallen sollen.