Gericht Stendal

Gardelegener will sich aus Verzweiflung verbrennen - seine Ex rettet ihn

Es war eine Brandstiftung aus Verzweiflung, die am Landgericht Stendal verhandelt wird. Ein Mann aus Gardelegen versuchte, sich zu verbrennen. Doch seine Ex-Freundin rettete ihm das Leben.

Von Thomas Pfundtner Aktualisiert: 06.10.2022, 10:13
Es war Brandstiftung aus Verweiflung. Doch eine Frau konnte ihrem Ex das Leben retten.
Es war Brandstiftung aus Verweiflung. Doch eine Frau konnte ihrem Ex das Leben retten. Symbolfoto: imago images/NurPhoto

Stendal/Gardelegen - Es geht um verzweifelte Liebe, Angst vor dem Alleinsein, verletzte Gefühle und das Ende einer Liebe. Lange waren Annalena H. (Name geändert) und der Gardelegener Andreas P. ein Paar. Sicher, es gab auch hier immer wieder Streit, aber eben auch Versöhnungen. Doch im Sommer 2016 endete die Beziehung. Für den damals 23-Jährigen ein Schock, den er so schnell nicht verkraftete. Im Gegenteil: Er zog sich immer mehr in seine Wohnung zurück, trank Alkohol, wollte mit niemandem etwas zu tun haben.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.