Stendal l Die zweite Coronawelle hat die Hansestadt Stendal erreicht. Zwei Personen wurden positiv auf Corona getestet. Damit steigt die Zahl der laborbestätigten Infektionsfälle auf 148 Personen, teilt der Landkreis mit. 152 Personen sind aktuell in vierzehntägiger Quarantäne.

Corona-Fälle in Stendal

Bei den zwei neuen Fällen, die vom Landkreis der Hansestadt Stendal zugeordnet wurden, handelt es sich zum einen um eine schwerkranke Person, die im Perleberger Krankenhaus behandelt wurde. Vorsorglich erfolgte ein Test im Krankenhaus, da "ein Patient im selben Krankenzimmer positiv getestet wurde", so Kreissprecherin Sabrina Lamcha. Die Person starb am 20. Oktober im Perleberger Krankenhaus an den Folgen der organischen Krankheit, die ausschlaggebend für die stationäre Behandlung war. Aufgrund der Corona-Infektion taucht sie allerdings in der Statistik auf und ist somit der siebte Todesfall im Landkreis Stendal infolge einer Corona-Infektion. Ein weiterer Fall wird derzeit im Stendaler Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt.

Auf der Webseite des Landkreises werden die Zahlen der laborbestätigten Infektionsfälle täglich aktualisiert.