Stendal l Es ist eine symbolische Grundsteinlegung als Oberbürgermeister Klaus Schmotz (CDU) davon spricht, wie sehr das zweite Studentenwohnheim der Hochschule in Stendal benötigt wird. Die ersten Mauern stehen . Aus diesem Grund wird die Zeitkapsel für den Neubau an einem unüblichen Ort versteckt.

Klau Schmotz durfte selbst schon einmal eine Zeitkapsel öffnen – und zwar im Juli 2014 als der Stendaler Roland zur Sanierung von seinem Sockel gehoben wurde. Darin befand sich eine Zeitkapsel aus dem Jahr 1972. Damals soll die Statue von einem Sturm niedergerissen worden sein und ein „Ersatzroland“ wurde aufgestellt, erinnert sich der Bürgermeister. „Allerdings war die Zeitkapsel nicht dicht gewesen“, sagt er. Dokumente von damals waren nicht mehr lesbar. Dieses Schicksal soll dem Inhalt der Kupferkapsel im Studentenwohnheim erspart bleiben.

Inhalt der Zeitkapsel

Eine Zeitung vom 19. Mai 2020, fünf Euro in Münzen, eine Mundschutzmaske und ein Text zu Corona befinden sich darin, erklärt Daniel Jircik. „Wir sind ein bisschen spät dran, coronageschuldet“, sagt der Geschäftsführer der Stendaler Wohnungsbaugesellschaft (SWG). Deshalb wird die Kapsel in das Mauerwerk mit eingearbeitet und nicht wie sonst ins Fundament gelegt. Gestern wurde sie von Handwerker Chris Matzke bei der Grundsteinlegung daher in einem hohlen Stein versiegelt.

Im August soll der Rohbau bereits fertig sein. Zum Wintersemester 2021/2022 wird das Gebäude eröffnet. Das erste Wohnheim wurde innerhalb von elf Monaten fertiggestellt. Für das zweite lässt sich die SWG etwas mehr Zeit und ist deshalb optimistisch, pünktlich fertig zu werden.

Es ist die dritte Zeitkapsel im dritten Neubau der SWG seit der Wende. „Vor sieben Jahren hätten mich alle noch gesteinigt, wenn ich von Neubau gesprochen hätte“, sagt Jircik mit einem Lächeln. In seiner Branche werde eher von „Rückbau“ gesprochen. Nichtsdestotrotz stehen bereits zwei weitere Neubauten auf der Planungsliste der SWG, verrät der Geschäftsführer. Worum es sich dabei genau handelt, möchte er noch nicht verraten.