Lüderitz (dly) l  Wie die Polizei  mitteilte, überholte der 52-jährige Toyota-Fahrer, der in Richtung Magdeburg unterwegs war, eine längere Fahrzeugkolonne. Eine 44-jährige Magdeburgerin befuhr mit ihrem BMW die Bundesstraße in dieselbe Richtung.

Kurz vor dem Abzweig Brunkau setzte sie aus der Kolonne zum Überholen eines vor ihr fahrenden Lastwagens an. Dabei übersah sie den Toyota, der zu dieser Zeit auf gleicher Höhe mit ihr war. Beide Autos stießen seitlich zusammen. Der Toyota wurde nach links in den Straßengraben gedrängt und blieb dort mit Totalschaden stehen. Die BMW-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens mussten Beamte für die Dauer der Unfallaufnahme den Verkehr auf der Bundesstraße regeln.

Im Verkehrsstau, der sich gleich nach dem Unfall gebildet hatte, ereignete sich gegen 15 Uhr ein weiterer Unfall. Ein 33-jähriger BMW-Fahrer hielt am Stauende an, doch das bemerkte der nachfolgende Opel-Fahrer (70) zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Schaden von zirka 8000 Euro, teilte die Polizei mit.