Stendal l Das Unternehmen Stendalbus plant zum 1. Januar 2021 eine Preiserhöhung, wenn die Genehmigungsbehörde des Landkreises zustimmt. Um 2,8 Prozent sollen die Tarife erhöht werden. So kostet künftig ein Einzelfahrausweis im Stadtverkehr Stendal nun 2,10 Euro statt ursprünglich 2,05 Euro, teilt das Unternehmen auf Anfrage mit.

Durch die Verschiebung der Preiserhöhung von August 2020 auf Januar 2021 könne Stendalbus die Mehrwertsteuersenkung an den Kunden weitergeben. Zuletzt wurden die Tarife im Jahr 2019 angehoben.

Anstiege im Bereich der Personalkosten bei Stendalbus sowie in den Subunternehmen würden zur Preiserhöhung führen, heißt es weiter. Die höheren Kosten würden zwar überwiegend vom Träger übernommen, aber auch durch höhere Fahrpreise finanziert werden.

Das Unternehmen sei sich nach eigenen Angaben der Preissensibilität der Kunden bewusst. Um den Bürger das Busfahren in Zeiten des Klimaschutzes nicht unattraktiv zu machen, halte Stendalbus die Tarifanpassung auf niedrigem Niveau.