1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Stendal
  6. >
  7. Feuerwehr-Geschichte: Welcome, Lenin! Ein Revolutionär zieht ins Feuerwehrmuseum Stendal ein

Feuerwehr-GeschichteWelcome, Lenin! Ein Revolutionär zieht ins Feuerwehrmuseum Stendal ein

Er ist umstritten: der sowjetische Staatsmann Wladimir Iljitsch Lenin. Im Feuerwehrmuseum Sachsen-Anhalt in Stendal soll er dennoch einen Platz bekommen. Warum?

Von Donald Lyko 09.02.2024, 20:00
Das Lenin-Denkmal, das einst am heutigen Nachtigalplatz in Stendal stand, steht noch etwas versteckt in einer Ecke auf dem Grundstück des Feuerwehrmuseums Sachsen-Anhalt.
Das Lenin-Denkmal, das einst am heutigen Nachtigalplatz in Stendal stand, steht noch etwas versteckt in einer Ecke auf dem Grundstück des Feuerwehrmuseums Sachsen-Anhalt. Foto: Donald Lyko

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Stendal - Sie stand einst an der Raw-Kreuzung in Stendal auf einem Sockel. Sie wird bald auf dem Gelände des Feuerwehrmuseums Sachsen-Anhalt auf einem Sockel stehen: eine Lenin-Skulptur. Dennoch will Museumsleiter Michael Schneider eines nicht: der Redensart folgend Lenin auf einen Sockel stellen.