Vereinsmeister

Hühner und Zwerghühner

Uwe Hecht mit Zwerg-Rhodeländer, dunkelrot

Tauben

Klaus Wegener mit Fränkische Samtschilder, schwarz

Tauben, Jugend

Paul Albert Eitz mit Fränkische Trommeltaube, schwarz

Wanderpokal Hühner und Zwerghühner

Uwe Hecht mit Zwerg-Rhodeländer, dunkelrot

Wanderpokal Tauben

Lutz Wegener mit Dänische Tümmler, schwarz

Wanderpokal Beste Henne

Jörg Kramper mit Zwerg-Wyandotten, weiß-schwarz-columbia

Wanderpokal Bester Täuber

Wolfgang Suslik mit Strasser, schwarz

Karl-Heinz-Marozek-Gedächtnispreis Beste Taube

Eberhardt Hauer mit Texaner, rotfahl

Altenweddingen l In die Sporthalle am Bahrendorfer Weg in Altenweddingen hatte der örtliche Rassegeflügelzuchtverein zu seiner Ortsschau das fachkundige Publikum aus der Einheitsgemeinde Sülzetal eingeladen und konnte dazu neben den eigenen Mitgliedern etliche Gastaussteller begrüßen. Insgesamt 22 Aussteller, davon zwei Jugendliche, stellten 173 Tiere aus. Darunter 14 Hühner, 27 Zwerghühner und 132 Tauben.

Die Regie über die Ortsschau hatten Ausstellungsleiter Eberhardt Hauer und Uwe Hecht, Vorsitzender des Rassegeflügelzuchtvereins Altenweddingen. Wie Hauer berichtete, konnten sich die Besucher der Ortsschau in den festlich dekorierten Käfigen drei Hühnerrassen in drei Farbschlägen, vier Zwerghühnerrassen in vier Farbschlägen und 16 Taubenrassen in 30 Farbschlägen ansehen. Diese Tiere hatten die Wertungsrichter zuvor genau in Augenschein gekommen, um die Prädikate festzulegen und die besten Tiere zu küren. „Neben unseren Vereinsmitgliedern zeigten etliche Gastaussteller ihre Tiere. Ohne ihren Einsatz wäre diese Vielfältigkeit der Ortsschau nicht möglich gewesen“, verdeutlichte der Ausstellungsleiter. Seinen Dank richtete Hauer deshalb an Vereinsmitglieder, Gastaussteller und die Einheitsgemeinde Sülzetal, die die Sporthalle Altenweddingen für die Ausstellung zur Verfügung stellte. Ebenso an die Sponsoren, die die Ortsschau der Rassegeflügelzüchter finanziell und materiell tatkräftig unterstützten.

Helmut Gottwald (SPD), stellvertretender Ortsbürgermeister in Altenweddingen, sagte in seiner kurzen Ansprache zur Eröffnung der Ortsschau, er froh sei, dass es im Dorf engagierte Bürger gebe, die sich mit der Tierzucht beschäftigten.

Bilder