Wanzleben l Seit dem vergangenen Jahr ist die Stadt Wanzleben-Börde dabei, in verschiedenen Arbeitsgruppen ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept aufzustellen. Darin will die Einheitsgemeinde festschreiben, wie sich die Stadt in den kommenden Jahren entwickeln soll. Der Stadtrat will das Konzept mit einem Beschluss in diesem Jahr endgültig auf den Weg bringen.

Im Zuge der Erarbeitung des Stadtentwicklungskonzeptes hatte die Gemeinde in den vergangenen Wochen im Internet online eine Bürgerbefragung gestartet, die jetzt ausgewertet wurde. Darin wollte die Stadt erfahren, wie zufrieden die Bürger mit dem Leben in der Einheitsgemeinde sind und welche Bereiche ihnen besonders am Herzen liegen.

Zwei Themen am wichtigsten

„Im Ergebnis ist festzustellen, dass zwei Themen für unsere Bürgerinnen und Bürger am wichtigsten sind. Zum einen ist das die Kindertagesbetreuung und zum anderen die Einsatzbereitschaft der freiwilligen Feuerwehren“, stellte Wanzlebens Bürgermeister Thomas Kluge (parteilos) in der Auswertung der Umfrage fest. Für jeweils 99 Prozent der befragten Personen seien diese beiden Aufgaben des öffentlichen Lebens wichtig.

Bilder

Auf den weiteren Plätzen in der Wichtigkeitsskala folgen die Themen Versorgung mit Ärzten (98 Prozent), Kinderspielplätze (97 Prozent) und „Bildung geht vor“ mit 95 Prozent. „Das sind die Themen, die für die Bürger an oberster Stelle stehen und somit die Priorität der Aufgabenerfüllung in den nächsten Jahren darstellen sollte“, heißt es in der Auswertung der Befragung weiter.

Zufriedenheit feststellen

In der Befragung sollte nicht nur die Wichtigkeit von Themen, sondern auch die Zufriedenheit des Lebens der Menschen in der Stadt Wanzleben-Börde dargestellt werden. Am zufriedensten seien die Befragten danach mit der Einsatzbereitschaft der freiwilligen Feuerwehren. Hier gaben 84 Prozent an, mit der Einsatzbereitschaft zufrieden zu sein. Gefolgt von der Versorgung mit Ärzten (82 Prozent), der Stadt- und Kreisbibliothek (81 Prozent) und der Kinderbetreuung mit 80 Prozent.

Schlusslichter auf der Zufriedenheitsskala sind mit 53 Prozent der Ausbau von Radwegen, mit 59 Prozent der Zustand der Kinderspielplätze und mit 63 Prozent die Versorgung mit schnellem Internet und die Breitbandversorgung. „Die Zufriedenheitsskala zeigt somit auch, wo in Zukunft Schwerpunkte gesetzt werden müssen, um den Bedarf und die Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen“, stellte die Stadt Wanzleben in der Auswertung der Umfrage weiterhin fest. Gleichwohl müsse es der Stadt Wanzleben-Börde gelingen, auch den Stand der Zufriedenheit bei den führenden prioritären Aufgaben wie die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren, der Versorgung mit Ärzten und der Kindertagesbetreuung zu halten und weiter zu erhöhen.

Passender Stadt-Slogan gesucht

Weiterhin wurde in der Umfrage unter den Teilnehmern nach einem passenden Slogan für die Stadt Wanzleben-Börde gesucht. Hier hat sich die Mehrheit der Teilnehmer mit 66 Prozent für den Slogan „19 auf fruchtbarem Boden“ ausgesprochen. Die 19 steht dabei für die 19 Ortsteile der Stadt Wanzleben-Börde.